Persönlicher Friedensappell

Durch Dialog zum Frieden beitragen - eine Einladung zur Beteiligung

Inhalt in Kürze

"Wir sind heute Morgen in einer anderen Welt aufgewacht", sagte Annalena Baerbock am 24.02.22. Anders war, dass in naher Umgebung etwas in dieser Offensichtlichkeit versucht wurde mit Gewalt durchzusetzen. Sprich: Wir waren ernüchtert oder desillusioniert, dass Interessen ohne Gewalt vetreten werden. Schauen wir uns an, wie Interessen alternativ vefolgt werden könnten - ein paar Überlegungen zum Stichwort "Interesse":


Derzeit fordern wir uns gegenseitig auf, inbrünstig in das Lied einzustimmen, wie böse Putin ist. Der Dialog mit Russen wird reduziert. Ich verstehe, wenn Menschen mit traumatischen Erfahrungen keinen Dialog führen können. Ich verstehe auch, wenn Konversationen abgebrochen werden, weil man (im Moment) nicht weiterkommt. Ich verstehe auch, dass man den Dialog mit bestimmten Personen ablehnt. Zweifelsohne gibt es neben russischen Regierenden und Opositionellen auch noch weitere Russen. Zitat Freifrau Marie von Ebner-Eschenbach: "Man kann nicht allen helfen", sagt der Engherzige und hilft keinem. Das könnte man auf den Dialog folgendermaßen übertragen: "Mit dem kann man nicht reden" sagt der Moralist und redet mit keinem (der eine andere Perspektive hat).

Mit der Kommunikation ist es wie mit dem Fußball: Tore schießt nur, wer immer mal wieder probiert, zum Tor vorzudringen. Jeder versuchte Dialog ist ein Stück Friedensarbeit.

Links
Definition Interesse (https://www.dwds.de/wb/Interesse)
Sun Tzu über die Wichtigkeit, den Feind (Konfliktgegner) zu kennen
[Impressum]